Beschreibung SRJ *  Entstehung & Weiterentwicklung
aktuell - heute
SRJ-Ghostriders-Bilder Live__Show__2005 ___Schlepzig______ 
Live Show 2006 Cottbus
& Interviews
Live Bilder  2007_mit_Lizard_ 
Live Show 2008  Waldbühne Fotos Listentreffen 2005-2009 *  ROB and Friends
aktuell - heute
ROBs Band History  1976 - bis heute Kontakt__&_Impressum Startseite
***
Die Entstehung, die Geschichte & die Weiterentwicklung von
 
The Southern Rock Junkies:

eröffneten den Concert Abend zum 3. Listentreffen der Southern-Rockliste Germany
um ca. 21.30h  - 1 Stunde später als geplant - danach folgte die Gruppe
FLATMAN und die  italenische Gruppe VOODOO LAKE.
*
Anne, die Tochter des Veranstalters Torsten Starke kündigte uns an:


Für die Southern Rock Junkies war es nach nur 2 (!) Proben der erste öffentliche
Auftritt  ......
Torsten Starke deshalb mit höchst erwartungsvollem Blick :

*
-  die Musiker rekrutierten sich aus den 3 Listenmitgliedern :

-> Eberhard Schmidt - guitar + voc
-> Robert Hiemer - bass + voc
-> Christian Schneider - guit   
+ Special guest: Maik Schorrat on harp
sowie -3- Musiker von der Gruppe
Pearly Gates:
-> Christian Haller - vocals
-> Dieter Dressel - guitar
-> Robert Schwarz - drums
*

ROB Chris S. Chris H. Blacky Epi Dieter
 
Setlist Southern Rock Junkies:
 Ghost Riders In The Sky;
Statesboro Blues
;
Gimme Three Steps
;
It's All Over Now
;
 
Highway Song;
Let The Good Times Roll;
 
Gator Country;
Pickin' The Blues & Dust my Broom
;
Tube Snake Boogie
;
Dreams I'll Never See
Encore: Johnny B. Goode


Rob & Chris "Cutter"  doing  the  Tube Snake Boogie

hier kommt der link  zum live Video : Tube Snake Boogie
http://www.youtube.com/watch?v=OqUjQ_lU3bw

Weitere Infos,  Berichte / Kritiken  über die Show sind unter folgenden Link
des Internet Rock Magazines "Rocktimes" zu lesen :

http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/spreewald05/spreewald05_1.html
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/spreewald05/spreewald05_2.html
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/spreewald05/spreewald05_3.html
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/spreewald05/spreewald05_4.html

und  dem Internet Magazin HOME of ROCK 
http://www.home-of-rock.de/Konzertberichte/Festivals/Rock_im_Spreewald/Schlepzig_27_05_2005.html

*****

Christian************ROB*************Maik

   MAIK / HALLER / EPI / BLACKY...2005
*
*
aber nun zurück zu den Anfängen der Southern Rock Junkies:

*
Mit Beginn des Jahres 1996 hielt das Internet Einzug.
Über Michael Knippschild, dem "Mastermind"
der ersten deutschen Southern Rock Mailingliste,
lernte ich in den folgenden Jahren ein paar Southern-Rock-Fans auf der "Liste" kennen, welche auch instrumental gut ausgestattet waren.
*
Nachdem ich auch beruflich 2004/2005  desöfteren in  Kulmbach zu tun hatte,
 reifte  bei einem Mittagessen zusammen mit "Kalle" Ramming die Idee
eine Southern Rock Band mit Musikern aus der Liste
und mit Bandmitgliedern der Kulmbacher Band "Pearly Gates"
 für ein einmaliges Bandprojekt und einen Auftritt
anlässlich des alljährlichen Listen Treffens im Spreewald zu formen:
Der Wahnsinn nahm seinen Lauf und es gelang tatsächlich -
die ersten Emails zwischen Torsten und mir datieren vom November 2004 und ....
es entstanden
THE
SOUTHERN ROCK JUNKIES !

Mit ein paar Emails auf der Liste kristallisierten sich nach und nach  interessierte  Southern Rocker  heraus --- allen voran:
EPI   SCHMIDT  und  CHRISTIAN  SCHNEIDER
Nachdem sich in Kulmbach ein Proberaum der Pearly Gates anbot und bei den Jungs von den Pearly Gates
mit  Christian Haller / Dieter Dressel und Robert  Schwarz
ebenfalls Southern Rock Feeling  in den Adern floß , wurden die ersten
Sessions an einem total verschneiten Weekend 2005 in einer alten Grundschule verabredet.
und zwar am:  12.und 13. März 2005

ROB****HALLER****DIETER
bei einer "schöpferischen" Pause 2006 ....
*
Unglücklicherweise fiel an diesem Samstag Morgen soviel Schnee,
so dass Christian Schneider aus Bremen in Hannover wieder umkehren musste
 und der EPI mit dem Zug so gegen 12.00Uhr Mittags in Kulmbach eintraf.
So spielten wir das erste Mal - und dieses Weekend werde ich so schnell nicht vergessen -
auch das 2. Session Weekend am 7. und 8. Mai 2005
 bei dem dann auch Christian Schneider kräftig mitspielte... es war unbeschreiblich....

*
Hier ein Foto von der Volksschule in Gössmannsreuth,
"unserem Proberaum"  aus dem  2. Jahr der Southern Rock Junkies



Schon zu Beginn des Jahres 2005 wurden in vielzähligen Emails untereinander 
Songs für die  SetList  vorgeschlagen :
Ich wollte unbedingt mit dem nicht gerade einfachen Song
 von den Outlaws " Ghost Riders In The Sky " beginnen -
und zwar so wie ihn die Outlaws 1982 auf dem
Test Rockpalast Lorelei OpenAir mit viel Nebel brachten -
 das war die einzige Forderung an den Torsten :
 eine Nebelmaschine musste her ! - Nunja  sollte auch so kommen.......
*

ROB  &  EPI  playin'  *Ghostriders in the Sky*
*
Während der beiden Probe Sessions 2005 wurde die Setliste spontan ein paar mal geändert -
zwei Songs allerdings hatten es mir auch noch angetan:
"Pickin The Blues" in der Version der Gruppe Grinderswitch...
(mit diesem Song verband ich auch noch gleich die spontane Vorstellung der
Southern Rock Junkies )
hier kommt der Video Link zum Live-Song:
http://www.youtube.com/watch?v=r6rx1Oe3ZgY&feature=related
*
 und der Highway Song von Blackfoot !
Im April offerierte mir dann der Torsten noch einen sagenhaften Harp Spieler -
 den Maik - den wir natürlich spontan als Special Guest  integrierten
-> der zwar bei  KEINER ( ! ) Probe dabei war ->
aber während der beiden Live Shows  - vorallem bei der Show in Cottbus
 - sagenhafte Arbeit ablieferte - und das alles komplett improvisiert !
*

Tja, komplett improvisiert war auch die Zugabe " Johnny B. Goode" am Ende der ersten Show in Schlepzig - 

wir brachten da eine Hammer Version zustande die uns sicher nicht nocheinmal so glückt.....

Der "lustige" Bühnenabgang bei der ersten SRJ -Show in Schlepzig
welche sichtliche Erleichterung und Freude wiederspiegelte.
*********
*
Einen riesigen Spass bereiten aber auch die unterschiedlichen Dialekte der SRJ:
"fränkisch /oberpfälzerisch /sächsisch / norddeutsch /hessisch"  - ich glaube gerade dass macht die
 SOUTHERN ROCK JUNKIES so speziell
*
Auch sehr amüsant war 2005 bei der zweiten Probe im Mai das Treffen der SRJ mit den Mädels eines Reitstalles -
 Haller
"besorgte" uns ein paar Pferde und wir versuchten  im SouthernRock-Outfit
auf dem Rücken der Pferde eine halbwegs gute Figur abzugeben - 

Hier entstanden an einem sehr regnerischen Nachmittag die Fotos für mein Bühnentransparent
welches ich extra für nur den einen Auftritt in Schlepzig anfertigen liess....
siehe auch den nun folgenden LINK: (auch auf der Startseite/Homepage)
SRJ   GHOSTRIDERS   BILDER
sjr-ghostriders
*
Mit Flatman und den VoodooLake auf der Bühne zu stehen war schon ein besonderes Erlebnis
 -ganz besonders möchte ich dem "Gummi" -
 dem Bassisten der Flatmänner danken - einfach ein prima Kerl.....

****************
**************
Als sich zum Jahreswechsel 2005/2006 andeutete dass es evtl. 
einen 2. Auftritt der
SRJ geben könnte,
 waren meine Mitstreiter sofort wieder mit dabei !

*
Ich hatte zwar in Lohr am Main 3 eigene Stücke in dem
"Train-Studio-Sackenbach" mit dem befreundeten Gitarristen

Klaus Dietrich
als Demos aufgenommen -
es waren dies die Eigenkompositionen:
"Life For Southern Rock'n'Roll"
 "Butterfly In The Sun"
 "Musicman"
***
.....aber leider reichte die Zeit einfach nicht aus, diese 3 Stücke
 zu proben und in Cottbus live umzusetzen -

*
hier noch ein kurzes Audio-Interview nach dem Bebel Concert der SRJ 2006:

Lutz Interview

*
im Gegenteil - bei den beiden Probe Sessions im Jahre 2006 kristallisierten sich erst am Ende
 die ZZ-Top Nummern heraus, welche der Dieter einfach spitzenmäßig live zelebrierte und wir beschlossen,
diese Stücke noch zusätzlich ins Set aufzunehmen!!.

*
hier der Link zum Cottbus Auftritt:
 Live Show 2006 Cottbus & Interviews
*

Aber ich lenkte meine Aktivitäten nicht nur auf  Live Auftritte
sondern auch  in die Richtung CD-StudioProduktion -
 welche im Train-Studio zu Sackenbach in Lohr am Main realistisch anmutet.
-> Die Studio-CD von den

SOUTHERN*ROCK*JUNKIES
ist in Arbeit ...
hier schon mal der Coverentwurf :



*
Im Jahr 2007 ...->legten die SRJ eine Pause ein -
 ich hatte die Ehre beim Listentreffen in Lieberose auf der Waldbühne  zusammen mit Lizard den Zugabe Song
"Running with the Horses" mit zu spielen - es war ein Traum - vielen Dank nochmal an Georg und Lizard !

hier der Link:  http://southernrockjunkies.de/Live_Bilder_2007_mit_Lizard.html

und   das Jahr 2008 ?
we will back zum 6. Listentreffen ... zur EUROPE SOUTHERN JAM  ...
ja und wir kamen tatsächlich nocheinmal zu einem 3. Auftritt auf die Bühne des Southern-Rock-Listentreffens in den Spreewald 2008 !

Nachdem ich die OpenAir-Bühne in Lieberose von 2007 in guter Erinnerung hatte,
 stellte ich zu Beginn des Jahres 2008 die Weichen für den 3. Auftritt der SRJ. -
Leider musste ich auf  Blacky und Dieter von den Pearly Gates verzichten 
-
aber der Haller sagte zu und so wurde
Lohr am Main respektive "HafenLohr" die Barnstudios  als Proberaum &
das Train-Studio Sackenbach zum neuen "Headquarter" für die SRJ 2008 gefunden.
*

Epi  /  Dirk  /  ROB  
*

In Klaus Dietrich
fand ich nicht nur einen excellenten Gitarristen und Musicfan -
 sondern auch einen kongenialen Studio"Techniker"...


Klaus 2008 bei der diffisilen "Arbeit".....

 auch der
EPI

(unverzichtbar als Gitarrist,  Sänger und ruhender Pol der SRJ)
 stellte in Hafenlohr einen Proberaum zur Verfügung
und so wurden 2 Probe -"Weekends" im April und Mai 2008 verabredet
und zwar in den "Barn-Studios Hafenlohr"
..

.
In den BarnStudios in Hafenlohr entstand auch der Demo-Song "Southern Spirit"
hier kommt das Demo-WMV "Handy"-File bitte klicken:
"SouthernSpirit"

*g.e.m.a.freie Eigenkomposition: (Rob)
all rights reserved->SRJ-Productions
<P>2007
-TrainStudio-<C>2007
(guitars: Epi & Klaus //  drums: Dirk  //
 bass & voc. & lyrics:  ROB)
**********************************************
 - 2008- zur 3. Live Show der SRJ - 
wollte ich aber noch eines "draufsetzen" :

 Ich plante mit  -2- Drummern und 3 Gitarristen ! -> Chris "Cutter" Schneider sagte wieder  zu, und mit
 
Dirk Reichenbecher

 konnte ich ein weiteres Listenmitglied für die SRJ gewinnen ! 
***

Dirk            /          Klaus

ROB -  2008
*
 Somit waren die beiden Drummer gefunden,
der
Maik an der Harp war ebenfalls wieder mit dabei -
es fehlte mir nur noch ein 3. Gitarrist ....und den empfahl mir Klaus:

*
..."Probiers doch mit dem "Eric Clapton von Lohr"
dem
"Fips" Müller !

--> gesagt und getan -
 hier fand ich einen ausgezeichneten Gitarristen
den ich bei einer kleinen Spontan"Session" in Lohr so richtig schätzen lernte :
 der Song
'Hot Love' von den T.Rex  diente als "KennenLernSong"
 und Fips improvisierte  eine Klasse Solo Guitar ....
*
Somit waren wir komplett -
 insgesamt -8- Southern-Rock-Junkies...
und jede Menge Euphorie - die diesmal auch nötig war,
denn 8 Leute unter einen Hut zu bringen ist/war doch nicht ganz so einfach .*....


Rob & Klaus - Burg / Spreewald 2008
hier der Link dazu:
   http://southernrockjunkies.de/Live_Show_2008_Waldbuehne.html

*Tja - es gelang - .....und für
.........2009..........

nahm ich mir vor, mit den Aufnahmen zur ersten
Southern Rock Junkies CD zu beginnen...
*
Georg von Lizard hat uns am 20.02.2009 verlassen -
 er ist 54 Jahre alt geworden.


               Ich habe mich entschlossen,  zu Ehren von Georg,
einen Song zu schreiben:
"The Sun will shine again - Song for Georg
er wird Teil der Songs der neuen SRJ - CD
"Ghostriders of Southern Rock" sein.
*
Am 3. Oktober 2009 fand im Rainbow in Altheim eines der
4  "In Memory Of Schorsch" Shows

 zusammen mit Bruce & Lizard statt:


Es war unwahrscheinlich emotional,
 spätestens beim "Soulshine" den der Sohn vom Georg, der Felix sang,
 merkte man, dass einer DER deutschen Southern-Rock-Sänger von uns gegangen ist.....
allerdings verstand der Entertainer Bruce Brookshire

es prächtig, mit Spielfreude und Witz den SouthernRock von Lizard so richtig zu zelebrieren....
*
hier ein kleines Foto von Lutz  zusammen mit Fred vom HomeOfRock und ROB.

....................................................................................................................................................................................................................
....2010....
Mittlerweile schreiten die  SouthernRockJunkies
 in das sechste Jahr ihres Bestehens- wer hätte das gedacht !

"The Sun will shine again - Song for Georg
ist (fast) fertiggestellt und hat mit 12 Minuten eine anfänglich nicht erwartete Länge erreicht...
*
Die Doppel CD der SRJ  "GHOSTRIDERS OF SOUTHERNROCK"
wird  "Southern Rock"  &  "Country Rock"  enthalten - die meisten Stücke
liegen mittlerweile schon als "Acoustic-Versions " vor und werden nunmehr entsprechend ausgearbeitet... 
 
*
Am Weekend 12./13.Feb.2010 und 09./10.April2010 wurden im Train-Studio Demos eingespielt.
Neu begrüssen konnte ich bei uns die Drummer Hansi Selig, sowie Martin KnauerFrank Nätscher
und Martin Hoffmann welche mithelfen, die DemoTracks "Fly Eagle Fly" - "Nobody loves your body like me"
"Old Smugglers Blues" und den Song for Georg: "The Sun will shine Again"   einzuspielen.
*
Am 10.und 11. Sept. 2010 sowie am 29.& 30.Okt. 2010 wurden die ersten  Songs
 als Demos mit  EPI / Rob und Klaus  sowie
 Markus Brod on Drums

 <von (Free Spirit)> eingespielt - es sind dies:
1.) Don't  Look Back   2.) Fool For Your Love  
3.) Loosin' The Grip  
4.) Feelin' Down - Saddle up  & 5.) Southern Girl

*
Der Song for Georg "The Sun will shine again"
 ist nun nach 22 Monaten noch in 2010 fertiggestellt !


Martin Hoffmann
 hat in einem Stück  den kompletten Drum-Part sensationell eingespielt.
Vielen Dank Martin für Deine geniale Vor-Arbeit und die Einspielung mit Eurem ProfiEquipment!
Der Song hat nun genau den Drive erhalten, den ich mir vorstellte und der auch sicher vom Georg
so gewünscht worden wäre....
*

*
und das "Sahnehäppchen" für den "Song for Georg" - kurz vor Jahresende hat der
Lizard Gitarrist   Christoph Berner   eingespielt :
eine klasse Slide Guitar welche an Präzession und Groove  nicht mehr zu überbieten ist !
Somit ist ein großer Wunsch meinerseits in Erfüllung gegangen -
herzlichen Dank an Christoph !
############################################################################################################
....2011....
Hallo SRJ !
Erstmal recht herzlichen Dank an Dirk, EPI, und Klaus für das fantastische Weekend
am 21.+ 22.01.2011 in den Train Studios in Lohr am Main !
Es war das erste Treffen im Neuen Jahr und es hatte es in sich :
Wir haben es tatsächlich geschafft mehrere Songs erfolgreich zu bearbeiten .
 Vorallem ist der Song "MusicMan"  im Kasten -
nachdem der Klaus die Doppel Soli Lead Guitar am gleichen Abend zu vorgerückter Stunde
mit Unterstützung von ein paar gelegentlichen "Jameson" Whiskey's veredelte -
ich hab zwar noch ca. 5 Stunden gebraucht, MusicMan abzumischen -
aber Ihr habt den Song zu etwas gemacht, was im Vorfeld nicht zu erwarten war -
-> a Dream came true !
Der Song hat mit 8:38 Minuten auch ein paar handfeste Überraschungen
musikalischer Art parat..... aber davon mehr in 2012 !
 *
Nachdem der Dirk am Samstag-Vormittag in fast nur einem Take die Drums für die Songs
- Waiting for the Girl  - Love of the Life  - Indian Summer
und
- The Flying Boots  einspielte - der Epi eine super Solo Guitar dazu zauberte - können wir sehr zufrieden sein
mit dem Fortschritt in Sachen der Doppel CD
" GHOSTRIDERS OF SOUTHERNROCK "
*
Ich möchte noch kurz etwas zum Song  "The Flying Boots " schreiben:
Der Song ist in der Nacht vom 09.01.2010 zum 10.01.2010 anlässlich
der 10 Jahres Feier des Line-Dance Clubs
"The Flying Boots" entstanden. Es herrschte eine dermaßen
beschwingte "Country-Stimmung" so dass ich den Text spontan entwickelte und auf
zwei Bierdeckel kritzelte und spät in der Nacht zu Hause noch die Melodie entwarf...
 Der Song ist speziell diesem LineDance Club " THE FLYING BOOTS " und vor allem
dem Rainer und dem Kurt gewidmet.
hier der Link zum Club:
http://www.crazy-cooter.de/boots/mainpage/frameset.htm
***
Die nächsten Songs stehen schon in der Warteschleife und ich freue mich ganz besonders darauf,
dem Haller hoffentlich bald die Songs kredenzen zu können welche sich nun noch auf
seine "whiskey-southern" getränkte Stimme freuen.
*
Diese Songs werden je nach dem im Einzelnen sein: 

1.) Don't look back
2.) Loosin' the Grip
3.) Fool for your Love

4.) Old Smugglers Blues
5.) Movin on back to you
6.) Ghostriders of Southern Rock
7.) Life is gettin' harder every Day (Kiss the Night away)
8.) We're still alive
9.) Crazy Nights
10.) Nobody loves your Body like me


Wenn alles gut gehen sollte plane ich mal mit Fasching 4./5.März zur nächsten Session
in den Trainstudios im
Ortsteil Sackenbach zu Lohr am Main -
we see us - let  the southern boogie roll....
ROB

-Tja -2011--
begann schon richtig gemütlich mit einer Show nahe dem mexicanischen  Restaurant
 "Tortuga Club"  mit Ted Russell Kamp - >

 "Americana - Southern fried rock at its finest in Grafenwöhr "
... so die Ankündigung...
mich erinnerte die Show stellenweise an die guten alten Eagles. Ted ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse und großartiger Bassist und gerade den zahlreichen
anwesenden Amerikanern hat die Show gut gefallen...

******
--------------------------------------
**************
Sommer 2011:
Erwähnen möchte ich , dass der Schlagzeuger:   Peter Brkusic aus Wien

uns noch tatkräftig bei den Stücken der CD -2- unterstüzen wird.
Er hat u.a. eine Cream Revival Band und seine Band
"The Nasty Habits" spielt zusammen mit dem ersten Bassisten von DeepPurple, dem Nick Simper
die sogenannte Mark 1 - sprich die ersten Hits der Deep Purple in seiner Band .
Peter kenne ich schon sehr lange - ein zufälliger Wink des Schicksals führte Peter dienstlich nach Weiden
und so bekam ich vor 3 Wochen wieder Kontakt mit ihm - 25 Years ago !
hier die links zu seinen Pages:
http://www.cream-revival-band.com/CRB%20deutsche%20HOME.html
&
http://www.grafiketc.com/nastyhabits/
****

Epi hat gestern (22.6.2011) den Bruce Brookshire von Doc Holliday in Aschaffenburg interviewt
und vielleicht ist es ihm gelungen,
dass der Bruce für unsere CD in den nächsten Monaten uns noch einen Song aus seiner Feder
aus seinem Warner Robbins Studio in Macon Georgia entwickelt....wäre natürlich ein Traum....
***
Es ist soweit - die CD -1- der Southern Rock Junkies ist fertiggestellt.
Ich möchte mich bei Euch allen sehr für Euer Engagement bedanken -
 Ihr habt mit viel Kreativität und Spaß die Arbeit zum Vergnügen gemacht - 
Ganz grosses KOMPLIMENT !! -  
Ganz besonders möchte ich mich auch beim Paul Braun & Gattin bedanken,
 er hat nicht nur den Mix erledigt - er hat ausserdem eine super B4 Orgel
bei einigen Songs so mal nebenbei eingespielt und das fantastisch gut !
Es war nicht immer einfach - aber das Ergebnis zählt und die Songs sind einfach "sauguat" geworden.

Die Reihenfolge der Songs von der CD 1  der Southern Rock Junkies lauten:

1.)  Southern Paradise
2. )  
Life For Southern Rock n Roll  (2005)
3.)  
Butterfly In The Sun  (2005)
4.)   Dont' Look Back
5.)   Fool For Your Love
6.)   The Sun Will Shine Again - Song For Georg
7.)   Don't Loose The Grip
8.)   The Flying Boots
9.)   Storyteller
10.)   Indian Summer
11.)  Merlin Run
12.) The Southern Spirit (live 2008)
13.)  Funny Junkies
14.)  The Southwind Meets Spring 
(...Länge : 77 Minuten und 54 Sekunden...)

Die CD -2- wird mit dem Titelstück  " The Ghostriders of Southern Rock " beginnen -
welches auch schon komplett "im Kasten ist"
 - ausserdem ist das Stück "MusicMan" ebenfalls fertiggestellt.
*
Im Herbst 2011 starten die nächsten Aufnahme Sessions in den Train Studios in Lohr am Main -
Ich hab bereits in meinem Urlaub an der Ostsee / Bad Segeberg die Melodien & Texte für die
nächsten 5 Songs ausgearbeitet...beim Texten hilft mir wieder der Chris "Cutter"...
allerdings gönnte ich mir auch einen Abstecher auf die Insel Fehmarn und gedachte dem guten alten Jimi :

 der hier bekanntlich sein letztes Konzert gab....

***
Jetzt schon mal herzlichen Dank an alle für die
 2. Phase der SOUTHERN ROCK JUNKIES....2011/2012

Die 2. Phase begann im Sommer 2011 in einer entspannten Atmosphere im Garten:


" Southern Paradise "

" Road to Hell "
" Desperados & Outlaws "
entstanden Stück für Stück - den Text dazu steuerte jeweils : Chris Cutter bei !
*
Am 30.09. + 01.10.2011 wurden diese  3 Songs erfolgreich eingespielt:


EPI                                                               MARKUS
es zeigte sich wieder ganz ausserordentlich
mit welcher Energie Epi und Markus die Songs bereicherten
und erst durch ihre Ideen diese Songs verfeinerten.
Im Anschluss spielte unser MultitaskiMan der Klaus in seinem "Train Studio"
ein paar super Solis ein und mischte zusammen mit mir die Songs noch perfekt ab.
Diesen drei Songs hab ich dann noch im SRJ-Keller-Studio
den End-Mix und meine Stimme verpasst
und somit füllt sich schön langsam die 2. CD der
GHOSTRIDERS  of   SOUTHERN ROCK

*
im Dezember 2011
 fuhr ich zu einer "SpontanSession" nach Lohr und spielte mit dem Klaus den Song
 " RightGirl"  und " Southern Heaven - (The southern Side of) " ein.
Bei "Southern Heaven"
unterstützte uns der befreundete Drummer Martin Knauer und
spielte ein fulminantes DrumSet - der Song sollte eigentlich nur 4 Min. dauern -
aber er entwickelte sich überraschenderweise zu einer Jam-Nummer
 mit ca. 20 Minuten Länge !
Nachdem die Breaks, Solis und die diversen Rhythmuswechsel so gut ohne Absprachen gelangen, hab ich mich entschlossen, den Song nicht zu cutten und evtl.
auf eine CD -3- draufzuspielen - mal sehen ....
somit beschlossen die SRJ das Jahr 2011 mit einem guten Gefühl
für die bevorstehende CD Production im Jahre 2012....
Let the Southern Boogie Roll !!!

*
And now:  2012 is here !
Damit gleich mit Volldampf die letzte Etappe angegangen wird -
werden Epi, Markus + Klaus und ich sich am Weekend den 20./21.01.2012
 wieder in Lohr treffen und in den TrainStudios die nächsten
-3- verbliebenen Songs einspielen die da sind.:
1.)  Rebel Cars & Southern Girls
2.) Southern Dreams
3.) Fly Eagle Fly (a new version)

mögen die Sessions gelingen !
*
Tja und sie sind gelungen und zwar ausserordentlich gut...
Kaum ist der Januar vorbei stand schon die nächste Session an -
aber diesmal eine etwas andere: der Peter aus Wien hatte sich angesagt
und kam extra aus Wien angereist -
ich hab wieder -3- Songs vorbereitet und zwar :
- Southern Country Girl -
-Honky Tonk Saloon-
-Whiskey Blues-
Hier kommt ein Foto während einer kleinen
Frischluft "Betankung" zwischen den Probensessions....->
..........EPI    /   ROB  /    Peter   /  

Die Songs gelangen  erstaunlich gut,  der Peter  und die SRJ  spielten das
erste Mal zusammen und beim Song
"SouthernCountryGirls" legte
Peter Brkusic ein DrumSolo hin ...  ala Ginger Baker - vom Feinsten !

*
****************************************************************
*
Ein Ausflug der Southern Rock Junkies stand an :
Epi und ich pilgerten zum "Boss"
Frankfurt: 2012, May 25th
BRUCE Springsteen & the E - Street Band !!

3 1/2  halb Stunden beste US-Music vom Feinsten !!
Das  Konzert von ihm in der Commerzbank Arena war  sensationell.
EPI und ich machten uns auf nach Frankfurt um im Sinne eines kleine Betriebsausfluges der
SouthernRockJunkies den "Boss" erleben und wir genossen nicht nur das
ideale Wetter - sondern auch den guten Sound und die super Stimmung beim Bruce !
ausführlicher Bericht und mehr Fotos siehe:
  rob_friends.html

ROB    &     EPI  

aber auch unser Drummer in Wien hatte für Klaus und mich
ein ganz besonderes "Schmankler" bereit:


Wien:  6.- 8.Juli 2012...
Auf Einladung vom Peter Brkusic gönnten Klaus und ich uns einen
Weekendausflug der Southern Rock Junkies nach Wien. Es war ein herrliches Sommerweekend - urgemütlich -  auch die Music würde nicht fehlen.

"Lovely Days Festival in Wiesen"  
- ein OpenAir beim
schönsten Festivalgelände Österreichs.


ausgelassen feiern, ......    wurden super versorgt  
*
Ein OpenAirFestival mit derartiger guter Besetzung incl. VIP Komfort -
einer super gemütlichen Atmosphere, tollem Sound und
bester Verpflegung ohne Stress -
das hatten wir bisher in dieser Form noch nicht erlebt -
Wien war und ist eine Reise wert - vielen Dank an Peter !
mehr Fotos unter:
rob_friends.html
********      ********
Nach der "Sommerpause" und meinem Kurzurlaub in Colmar/France
hatte ich anlässlich des  5.Birthday Jahres-Tages des Salute Club in Weiden
Gelegenheit die Band Modern Earl zu hören und es entstand an diesem

Chris Hudson von ModernEarl  & ROB (zu später Stunde...)
Abend die Idee zum Song:  "Salute Muchachos"....
dass sich dieser Song zu einem "Highlight" entwickeln würde
konnte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht absehen -
...........................................
....Ein höchst angenehmer weiterer Musiker,  Rainer Pech,
der Chef der LineDancer "The Flying Boots" und
erfolgreicher RadioModerator des Internet Radios : Countrymusic24.com
machte es möglich den Song
"Honky Tonk Saloon" endlich fertigzustellen !!
hier ein Blick in sein "Studio"

*
Er schaffte es in einer Nachmittags Session ein Klasse
HonkyTonk Piano zu spielen und den Song somit abzuschließen...
und so nebenbei spielte er noch den Pianopart beim Song
"Fool for your Love" ein - Thanx a Lot  !

Rainer bei der Arbeit ......:

*
Folgerichtig wurde die nächste "HerbstSession" am 19./20.Okt 2012
in Lohr am Main wieder in den Train Studios durchgezogen.....
(...Eine Woche vorher allerdings hab ich mit dem Klaus das Intro zu
Salute Muchachos kreiert... ein Vorspann von Min.: 2:20
erforderte vier Stunden Studio Arbeit !...) dieser Song ist natürlich
mexikanisch "angehaucht" mit einem "Spaghetti-Western"Intro und dann
einer sehr staubigen salztrockenen Gitarre vom Epi....
*
- SALUTE   MUCHACHOS -
- ONE  MORE  RIDE -
- COUNTRY & WESTERN -
- FLIRTIN'  WITH  THE  DEVIL -
dies waren gleich -4- neue Songs welche im Oktober
 in Lohr fertiggestellt werden konnten.
Die Southern Rock Junkies haben diesmal Vollgas gegeben.
Der Song "Country & Western" wurde nach einigen
Jameson Whiskey / Zwickl Bieren
dann sogar noch mit einer BluesRock - Variante aufgenommen
...urkomisch ->Country UND Western und Blues zu verbinden !!
Christian Schneider lieferte wieder einen ausgezeichneten
 Text zu : "Salute Muchachos"  - vielen Dank an dieser Stelle !
*

Gruppenbild mit "Mohnblume"
beim Markus...

*
Die Abschluss "Winter"-Session wird voraussichtlich
am 16./17.11.2012 stattfinden,
mögen die Sessions gelingen für die Songs:
"Jameson over Ice"
"South Horizon"
"The Ancestors"
*
Tja ... und sie sind mehr als denn je gelungen -
es war ein Traum mit EPI, Klaus und Markus die Stücke zu spielen....
*
"Jameson over Ice" - bei dem Song wurde der Inhalt zum Pflichtprogramm,
der JamesonWhiskey half dem Song den richtigen Drive zu geben,
die Stimmung war bestens ...
wie auch hier kurz vor dem "Aufstieg " via Treppe zu den Studios zu sehen ist:



Es entstanden sogar noch 2 weitere Songs:

"Junkies Slide" und eine "TushPush"-Version von "The Flying Boots"
hier im Vorgespräch im "Wohnzimmer" mit
Markus    -      Epi      -         Klaus


sowie der Song "Desert Mountain Train"  - live in den "Train-Studios".
"SOUTH  HORIZON"  ist ein "Instrumental" und der Song
"THE  ANCESTORS" wird die CD 3  beschließen -
ein monumentaler Song in drei Teilen ....

*
Das wars .... 2012 neigt sich dem Ende zu.....ein sehr
produktives und konstruktives  Southern Rock Junkies - Jahr !!
we will back in 2013...let the Southern-Boogie roll...
*
2013:
begann mit einem 
... ganz besonderen Schmankerl ...
The Marshall Tucker Band !


*
Rainer  & Doug ...................../ MTB ...................../  Rob & Doug
in der Schweiz holte ich mir Anfang März 2013 die ersten Ideen für die
"2013er-Session " der SouthernRockJunkies welche
am 26.April in den
 Train Studios zu Lohr am Main stattfanden -
es galt diese Songs einzuspielen:
 

 Long Way to Mexico Good Day -
Rock'n'Roll Angel
...diese gelangen bestens und somit verbleiben noch diese restlichen Songs :
El Diabolo - Next Highway - Yesterday Tears - Southern Woman
*
Mittlerweile ist es Sommer geworden, Aufnahme in den TrainStudios bei
40 Grad schier unmöglich,
deshalb gönnte ich mir einen kleinen "Abstecher" zum


Comanchen Häuptling IK Senanda ...

"Ik Senanda" im Dienst und privat ...Peter Görlach & ROB..

...................
Nachdem der heisse Sommer 2013 sich verabschiedet hat
und der Herbst mittlerweile voll in Betrieb ist, wird es Zeit die
"El Diabolo" Sessions zu planen und anzugehen.

Erfreulicherweise konnte ich die lange Sommer/Herbstpause
wunderbar nutzen um ein paar frische Songs zu schreiben die da wären:

Heaven & Hell //  Get The Gringo //  5 $ Blues 
Don't Drink and Drive when you can Smoke and Fly
She's just like the Wind // und : Freedom.

somit genug Material um das Jahr 2013 entsprechend gestalten zu können.
Geplant sind die Aufnahmen für den November - Dezember  2013...
und am 29. & 30.11. wurden die Songs an zwei Tagen
während der sogenannten "Diabolo" Session eingespielt.
Vorallem die beiden Songs El Diabolo und Southern Woman gelangen vorzüglich -
Klaus hatte zusammen mit Epi eine Sternstunde der Improvisation ....
so nun neigt sich das Jahr 2013 dem Ende zu ...
and:
*******************************************************************************************************
-*-2014-*- ...is here !

und somit wird in diesem Jahr die Schlußphase der mehrjährigen
Aufnahme Sessions - seit 2006 (!) für die CDs der
Southern Rock Junkies eingeläutet.
Für den 21.02 & 22.02.2014 wurde bereits der Termin für die
sogenannte "Dead Rebel" Session vorgemerkt.
Für die Sessions sind folgende Stücke geplant:
Conquistador / Jeannie / Better Life
 Hell Raisin' Man / Dead Rebels / Old Times
 REBEL  TILL  I  DIE

mögen die Sessions gelingen !!
...und....sie sind gelungen -
die Aufnahmesessions der SouthernRockJunkies haben
mit dem 21./22.02.2014 Ihren Abschluß gefunden.

*
KLAUS - EPI  und MARKUS haben einen fantastischen Job abgeliefert.
*


Bleibt nur noch, die Songs entsprechend abzumischen....
 und dann wird entschieden, welche Songs veröffentlicht werden!
*
Die Monate Mai / Juni / Juli 2014 stehen ganz im Zeichen des "Masterings"
derzeit werden die Songs der  DoCD 1 und der DoCD 2 -  gemastert
 - die Titel der Do-CDs werden lauten:
*
" The Southern Rock Junkies - First 
 The Ghostriders of Southernrock "
*
" Salute  Muchachos 
 EL  Diabolo "
*
sowie der in 2015 erscheinenden CD
" Rebel  Till  I  Die "
*
'
*
KEEP   IT   SOUTHERN   !!!

Startseite