Alte SRJ Website bis 2013:
Alte SRJ Website bis 2013
Spacer Facebook Facebook
Spacer Twitter Twitter
Spacer MySpace MySpace
Spacer YouTube YouTube
Spacer MyVideo MyVideo

SRJ Band History
Entstehung
SRJ Ghostriders
Weiterentwicklung
SRJ 2009
SRJ 2010
SRJ 2011
SRJ 2012
SRJ 2013
SRJ 2014
SRJ 2015
SRJ 2016
SRJ 2017
2017 - das 12. Jahr
SRJ Ziele

 

SRJ 2017


Hallo Amigos!
2017 steht für die Southern Rock Junkies ganz im Zeichen der Aufnahmen zur neuen Doppel-CD „Amigos & Banditos“ - Jetzt wird’s ernst!

Ja - die Sonne strahlt in den Weiten der mexikanischen Prairie, auch in der Oberpfalz lacht nun zu Beginn des neuen Jahres immer öfter die Sonne – beste Voraussetzungen also für einen kraftvollen Start in das Jahr 2017…

Die Vorbereitungen für die neue Produktion datieren bereits aus dem Herbst 2015, liefen 2016 kräftig und erfolgreich an, waren doch bereits für die CD 1 „AMIGOS“ 12 Tex-Mex-Southern Rock Titel in den beiden Studios eingespielt worden.

Ich hatte für die CD 2 auch schon weitere Stücke komponiert und so war im November 2016 eine Live Aufnahme-Session in Lohr geplant. Leider setzte mich ein grippaler Infekt außer Gefecht so dass diese Session in den Januar 2017 verlegt werden musste, was sich im nach hinein als sehr stressfrei herausstellte.

Chris Cutter hatte unter anderem für die beiden Titel Tracks des neuen Albums „AMIGOS“ und „LOS BANDITOS“ grandiose Texte geschrieben, ebenso für die brandneuen Nummern „Southern Mescalero“, „Old Man“ und „Midnight in Ghost Town“.


Chris – Lutz – ROB – EPI – 2016 hier zusammen beim „Betriebsausflug“ der Southern Rock Junkies in Berlin

Diese 3 speziellen neuen Songs wollte ich mit very special Guests bereichern und so gelang es, dass ich von Arno Frank, Marco Nolo Hennig, Christian Haller und Dave Schaefer die entsprechenden Zusagen für die Gesangsparts erhielt!

Aber zurück zu den Live-Aufnahme Sessions im Train Studio: Der Startschuss für die sogenannte „Rebel Buch-Session 2017“ in Lohr am Main war gefallen, am 13. und 14. Januar 2017 hatte ROB die „Amigos“ zur Aufnahme der Stücke: „Ain’t No God in Mexico“ -> „Rebel Bunch“ -> „Tres Hombres“ und „Outlaws“ für ein Weekend ins Train Studio geladen.

Damit alles gut vorbereitet war, reiste ROB bereits einen Tag vorher an und wählte zusammen mit Klaus Dietrich die diversen Gitarrensounds auf dem Zauberkästchen „Kemper“ aus.

Auch die Templets der Songs für das Cubase-Recording wurden erstellt und nach dem obligatorischen „Meet & Greet“ mit chinesischer Ente und gepflegten „Zwickel-Bieren“ konnte so gegen 20.00h „eingestöpselt“ werden.


Markus (drums) & Epi (guitars)

Markus, Klaus und Epi sowie die Gitarren waren bestens in „Stimmung“ und so konnten bereits am Friday die ersten beiden Songs „Ain’t No God In Mexico“ und „REBEL BUNCH“ noch vor Mitternacht eingetütet werden. Es blieb noch Zeit mit ein paar Jameson-Whiskey’s die „Rebel Bunch“Session1 stilvoll ausklingen zu lassen!

Auch der Samstag lief prima an und Klaus bereicherte die beiden Songs „Tres Hombres“ und „Outlaws“ mit einigen live Soli par excellence.


Klaus

Das gute Gelingen dieser beiden Sessions machte mir Mut für das notwendige Schneiden der Nummern, hatten wir pro Song ca. 55 Min. Material eingespielt. Diese Nacharbeit ist zwar lästig aber sehr wichtig, da dieses spezielle „Live - Aufnahmeverfahren“ der Stücke einen ganz besonderen Charme entwickelt.

Die Aufbereitung und das Mastern der neuen vorhandenen Songs wird maßgeblich in den nächsten Wochen im Nexus Studio erfolgen, Mike wird das Ganze nicht nur wie gewohnt super mischen, sondern die Nummern auch mit seiner „Steve Morse-Gitarre“ veredeln.


Mike

Mittlerweile ist der März angebrochen und es stehen darüber hinaus noch ein paar weitere TeX-MeX-Southern-Rocksongs in der „Warteschleife“ die ich mit Mike einspielen werde.

Aber auch im Internet Radio und im „Facebook“ gab es zu Beginn des neuen Jahres zahlreiche erfreuliche Aktivitäten rund um die Southern Rock Junkies:

Udo Conrady spielte in seiner neuen Sendung „Headphones/Hit-Karusell“ den Song „Old Man“ sowie die Songs „Hell Raisin’Man“ und „Southern Country Girls“.

Der „HausRadioSender“ home of rock feierte eine Woche lang 3-jähriges Bestehen und spielte natürlich den SouthernRockJunkies Titel „Home of Rock“ aber auch die neuen Songs „Los Banditos“„The Return of Los Banditos“„Ain’t no God in Mexico“ und „Amigos“.

Hier nochmal der Dank an die Moderatoren Niteliner, Thalkirchner, Schmidt+Lein für das dauerhafte Spielen der vielen vielen Southern Rock Junkies Stücke – es ist immer wieder großartig, die Songs im Radio zu hören!

Ein weiteres Highlight war die Nominierung von 2 Southern Rock Junkies Titeln bei den 16th Annual Independent Music Awards, eine Plattform die die Songs „Old Man“ und „Amigos“ erstmals präsentierten:




Für die Southern Rock Junkies wurde eine eigene spezielle Fan-Site erstellt, auf der die Fans etwas über die SRJ erfahren und die beiden neuen Songs in voller Länge anhören können:

Hier noch kurz der Link dazu: http://fans.independentmusicawards.com/artists/the-southern-rock-junkies/

Somit sind die Southern Rock Junkies 2017 gut unterwegs und mit Volldampf in Richtung CD–Recording auf Zielkorridor angelangt.

Aber auch in Sachen COUNTRY hat sich was Neues ergeben: Conny Stauber hat zusammen mit Christine Scharf begonnen, zu dem SRJ-Song „Highwaystompers“ einen neuen Line-Dance zu entwickeln. Dies ist eine ganz besondere Freude, denn vielleicht wird daraus auch noch ein VideoClip ….

Ein neuer Country Song wird mit Unterstützung von Rainer Pech und Mike live in den Nexus Studios entstehen, Rainer wird mit Pedal Steel und Keyboards den Titel „Southern Country Man“ einspielen – der Studiotermin wurde mit dem 23.04.2017 anberaumt – diese beiden genialen Musiker zusammen in einem Studio zu haben, das ist für mich ein ganz besonderes Highlight!

Vielleicht wird der countrymusic24.com-Moderator auch ein paar Textzeilen singen, eine hervorragende Stimme hat er ja - lassen wir uns mal überraschen.

Und tatsächlich gelang es darüberhinaus noch einen weiteren „special guest“ für die neuen Songs der Southern Rock Junkies zu gewinnen:

  • CHRIS HALLER – Sänger der Kulmbacher Bands : „Pearly Gates“+„Shark“

Chris Haller, der ehemalige „Live-Sänger“ der Southern Rock Junkies, nahm sich der Songs „Southern Mescalero“ und „Devils Band“ an und sang diese bravorös ein.

Es hat mich rießig gefreut, dass es gelungen ist, den „Ur-SRJ“ aus dem Gründungsjahr der Band- (2005) nochmal für das neue Doppel-Album Amigos & Banditos begeistern zu können.


Chris Haller & The Southern Rock Junkies – live – 2006 Cottbus.

Und schon stand Ende April der nächste Besuch eines Musikers in den Nexus Studios an:

Rainer Pech brachte seine Pedal Steel Guitar und sein Mega-Keyboard mit und war startklar für die Aufnahmen zu dem Song „Southern Country Man“ - und für die 12-minütige Jam- Nummer: „The Outlaws-Jam“

Es war schon beeindruckend, wie Rainer diese beiden nicht gerade einfachen Instrumente perfekt zu den Songs spielte und beim Song „Southern Country Man“ sozusagen als Zugabe noch eine 2. Vocal-Stimme dazu zauberte -> many „Thanx“ to Rainer!

Der Monat Mai war da und Mike schrieb die Lyrics für den neuen Song „The Setting Sun“ und es ging an die Arbeit mit dem „self-titeld“ Song: „The Southern Rock Junkies“ - bei der mein langjähriger österreichischer Drummer Peter Brkusic zusagte, die Schlagzeugparts für die 7 Minuten Nummer zu übernehmen.

Eine ganz besondere Freude, da Peter diesen Song in seinem Studio in Wien einspielte und perfekt den „Ginger Baker“-Drum Stil in den Song einfließen ließ:


Peter Brkusic – live in Wien, Reigen

Wieder war es gelungen, einen „alten“ musikalischen Weggefährten auf meiner neuen DoCD mitwirken zu lassen, außerdem spielte Mike noch exzellent Rhythmus und Solo Gitarre dazu - ach by he way: …War es doch auch der Peter, der bei meiner 2. Doppel CD der SRJ „Salute Muchachos“ mehrere Songs in den Train Studios in Lohr 2012 einspielte – u.a. auch den Titel „The Southern Country Girls“:

Im Mai 2017 beschloss ich, mal ganz ohne „Recording-Stress“, in die Schneewittchen Stadt zu fahren um ein bisschen das „Nützliche mit dem Angenehmen“ zu verbinden, warteten doch ein paar handgefertigte Studio-Möbel für das Nexus Studio in Lohr auf das Abholen. Es blieb sogar Zeit für einen Konzert-Besuch mit Klaus Dietrich bei Walter Trout in Aschaffenburg im Colos-Saal: (Einzelheiten hier: http://southernrockjunkies.de/rob_and_friends/index.html#5)

Allerdings so ganz ohne Aufnahmen ging es diesmal wieder nicht ab: Spontan hatte sich der Hansi, ein sehr guter Drummer, bereit erklärt, einen Song der SOUTHERN ROCK JUNKIES - „Southern Morning Blues“ - mit seinen Schlagzeugkünsten zu versehen. Nachdem ich dieses Stück bereits 2010 mit Akustik Gitarre und Vocals in meinem Heimstudio aufgenommen hatte, spielte Hansi Selig den Song ohne Klick ein und das Ganze wurde im Nexus Studio dann noch mit den Gitarren vom Mike veredelt. Zu den Musikern in Lohr am Main / Marktheidenfeld wäre noch anzumerken, dass die 2 Gitarristen (EPI SCHMIDT + KLAUS DIETRICH) sowie nun 2 Drummer (HANSI SELIG + MARKUS BROD) die „fränkische Fraktion“ der SRJ darstellen. Ja und dieser Markus Brod, der „Studio-Drummer“ der SRJ seit 2008 – (Dritter von links) auf dem folgenden Bild, - hat u.a. noch eine andere coole „Band“, in der er sich austobt -> The Kirkside Pipeband:

Natürlich passt zu dieser „Pipeband-Formation“ auch ein guter Whiskey und die 2 neuen Songs „Whiskey Girl“ und „Wine, Whiskey And Beer“ wurden mit entsprechenden „Feelings“ nach meiner Rückkehr in den Nexus Studios perfekt aufgenommen und des Öfteren beim Radio Sender „home of rock“ gespielt – vielen Dank auch dafür!

Im Juli erreichte mich eine Nachricht vom Radio Jungo/Airplay: Der SRJ Song „Southern Paradise" wurde mittlerweile 1.181 Mal gespielt und mit Likes versehen – leider reichte dies und die Veröffentlichung von bereits -3- DoCDs aber nicht, um einen stetigen Wikipedia Eintrag für die Band zu erreichen …

aber vielleicht gelingt dies im 2. Anlauf, denn das Highlight des Sommers schlechthin ging für die SRJ Mitte August über die „Bühne“ – auf einer Start- und Landebahn:
ROB & Southern Rock Junkies meets the HIGHWAYSTOMPERS


“Highwaystompers / ROB und Carola”

Zu Beginn diesen Jahres “studierten” die Highwaystompers Amberg einen neuen Linedance ein, der Text des von ROB geschriebenen Songs handelt von der Entstehungsgeschichte der Highwaystompers, der Song wurde bereits im Herbst 2016 in den Nexus-Studios zusammen mit Dave Schaefer eingespielt. Und nun war mit dem 13. August der Tag gekommen, an dem der 1. Videoclip der SRJ Wirklichkeit werden konnte:

Conny Stauber und Bernd Georgi von den Highwaystompers Amberg organisierten vor Ort einen reibungslosen Ablauf des Video-Dreh‘s und sogar das Wetter hatte ein Einsehen!

Auch die Presse war vor Ort und berichtete in den Lokal Nachrichten und im Oberpfalz-Netz über diesen denkwürdigen Sonntag für die SRJ, denn dieses Vorhaben entwickelte sich Zug um Zug immer mehr und nahm Dimensionen an, die im Vorfeld nicht zu erwarten waren.

Zusammen mit der Linedance Gruppe „Highwaystompers“ wurde der 1. Teil eines neuen Video-Clips für den Song „HIGHWAYSTOMPERS NO.1“ auf der gesperrten Landebahn des Flugplatzes in Schmidgaden gedreht. Eine Filmcrew reiste an und postierte div. Kameras, mehrere Vans, eine Stretch-Limousine und ein Flugzeug eskortierten den Line-Dance…

Der zweite Teil des Videoclips wird voraussichtlich im Herbst mit Band in einem Saloon gefilmt und vielleicht als Videosingle mit der neuen Southern Rock Junkies Doppel CD „AMIGOS & BANDITOS“ zusammen veröffentlicht. Vielen Dank an die Highwaystompers!

Nach so viel „Action“ stand Ende August ein Geburtstagstermin im Kalender: Hansi Selig

… hatte unlängst den Song „Southern Morning Blues“ für die SRJ eingespielt und zu seinem 50. Wiegenfeste in sein herrliches Jagdschloss eingeladen, eine super Location:

Es kamen viele Gäste, auch aus dem Ausland und diese Geburtstagsfeier war zufälligerweise auch ein Treffen von gleich vier Southern Rock Junkies:


Fips & ROB 2008 sowie Hansi & Klaus 2017

„Fips“ Müller, Klaus Dietrich (beide Gitarre und 2008 live auf der Waldbühne in Lieberose im Einsatz) - Hansi on drums und ROB am Bass, spielten zu vorgerückter Stunde auf dem großzügigen Balkon des Schlosses eine Blues- und Boogie Session, zuvor kam man aber in gemütlicher Runde bei ein paar gekühlten Getränken ins Fachsimpeln….


Ortrud - Rob – Klaus – Matt – Petra- Fips

Nachdem dies alles spontan und ohne Proben entstand, waren die meisten Nummern mit gehörigem Jamcharakter versehen – manche Stücke nicht unter 10 Minuten –


Benno – Matt – ROB – Klaus

und es gab auch Klassiker wie z.Bsp. „Mojo Working“ + „Rock me Baby“ oder „Suzie Q“...

Bis (sehr) tief in die Samstag Nacht wurde in unterschiedlichsten Formationen gespielt – befand sich das Jagdschloss schließlich in einem Parkgelände und gut „lärmisoliert“, deshalb legte sich die „Lohrer“ Musiker-Szene auch mächtig ins Zeug, so dass weit nach Mitternacht immer noch, mittlerweile sitzend, mit viel Spaß weiter gejammt wurde.


ROB - Matt - Klaus

Es war eines dieser rauschenden Feste, mit sehr viel Music und noch mehr guter Laune, ausgezeichnetem Essen vorzüglichen „Getränken“ und gemütlichen Räumlichkeiten, welches man nicht so schnell vergisst: Happy Birthday to the Drummer, thanx a lot to Hansi!

Mittlerweile ist der September angebrochen und eine neue Version des Songs „Flying Boots“ wird derzeit im Nexus Studio aufgenommen, natürlich wird Rainer Pech, der „El Präsidente“ der Line Dance Group „The Flying Boots“ auch kräftig mitspielen.

Ausserdem steht noch ein „Überraschungs-Song“ an, der zum Teil in Warner Robins / Georgia USA entsteht und mit folgenden beiden very very special Guests bestückt ist:

“Felix Bayer” - (Sohn von Georg Bayer/Lizard) & “Bruce Brookshire”- (Doc Holliday) at the recording sessions, doing the brandnew Song “HOLE IN ME” from ROB and The Southern Rock Junkies….

Es ist mir natürlich eine ganz besondere Ehre und Freude, dass Felix Bayer zusammen mit Bruce den Text für den neuen Song geschrieben hat und es geschafft hat, den Bruce Brookshire mit ins “SRJ-Boot” zu holen, - Bruce spielt eine fantastische Southern Guitar!

Nun ich sage "Herzlichen Dank" an alle Leser für die Treue und freut Euch auf die neue – ultimative – beste Doppel CD der Southern Rock Junkies aller Zeiten die es jemals geben wird:

A M I G O S & B A N D I T O S !