Alte SRJ Website bis 2013:
Alte SRJ Website bis 2013
Spacer Facebook Facebook
Spacer Twitter Twitter
Spacer MySpace MySpace
Spacer YouTube YouTube
Spacer MyVideo MyVideo

SRJ Band History
Entstehung
SRJ Ghostriders
Weiterentwicklung
SRJ 2009
SRJ 2010
SRJ 2011
SRJ 2012
SRJ 2013
SRJ 2014
SRJ 2015
SRJ 2016
ROCK CLASS
TeX-MeX-in Lohr
2. Halbjahr 2016
SRJ 2017
SRJ Ziele

 

SRJ 2016

     

Für die SOUTHERN ROCK JUNKIES:
AUFBRUCH ZU EINEM NEUEN SOUND!

TeX – MeX – Southern Rock

viele Gitarren – ein wenig Mariachis und noch mehr Groove!

So könnte man die neue Vision beschreiben. Es werden – wie bereits vereinzelt im Jahre 2015 – ein paar ausgesuchte neue Songs in den Nexus-Studios entstehen und parallel werden Songs in den Train Studios in Lohr am Main eingespielt.

Der Anfang ist bereits gemacht: „THE GHOST IS BACK“ - diese Nummer ist bereits komplett in den Nexus-Studios eingespielt worden und es werden in den beiden Anfangsmonaten des neuen Jahres die Songs „AMIGOS“ sowie der Song „Mexican Pride“ folgen. Darüber hinaus hat ROB für die Line- Dance-Gruppe „The Highway Stompers“ einen Song in der Entwicklung, der ebenfalls ausschließlich im Nexus Studio entstehen wird.

Aber nunmehr steht der Januar 2016 ganz im Zeichen der Vorbereitungen für die ersten Aufnahmesessions in Lohr am Main. Eine neue Cubase-Aufnahmesoftware, viele viele neue Gitarren, neue Verstärker, dies alles gilt es richtig auszurichten und zum neuen TeX-MeX-Southern Rock – Sound zusammenzuführen!

Zu diesem Zwecke ist ROB nach Lohr am Main in die Train-Studios gereist und hat nebenbei das „Nützliche“ mit dem „Angenehmen“ verbunden: Am Freitag den 16.01.2016 fand in der Katakombe in Marktheidenfeld die Release Party der Band „ROCK CLASS“ statt und wie es der Zufall wollte:


          Epi & Rob                    Epi - Markus - Klaus

Waren doch tatsächlich - (rein zufällig) - die „Southern Rock Junkies“ mit dabei. Epi unterstützte die ROCK CLASS an der zweiten Lead/Rhythm Guitar bei der Präsentation der neuen CD sowie bei diversen Rock-Klassikern und Markus, Klaus und ROB waren im Publikum - und so war dies der erste „Betriebsausflug“ der SouthernRockJunkies im neuen Jahr… -> mehr davon unter „ROB & Friends“.


Tim Jäger & ROCK CLASS with special guest : EPI - live in der Katakombe



The “TeX-MeX”-Session in Lohr – The SouthernRockJunkies 2016:

Eigentlich war es ja geplant, nachdem im Herbst 2015 in den Nexus-Studios bereits der erste neue „TeX-MeX-SouthernRock -Song „THE GHOST IS BACK“ entstanden war, zügig das neue Material für das kommende Album umzusetzen. „THE GHOST IS BACK“ ist sozusagen eine Fortsetzung des Songs „GHOST“ auf dem DoppelAlbum „Rebel till I Die /Southern Paradise“.

Dieser Song wurde an Halloween – besser gesagt am 1.11.2015 – also einen Tag nach Halloween in einem von ROB initiierten Radio Special erstmalig im Radio-Sender home-of-rock gespielt. Dieses Radio Special am Sonntag nach Halloween hatte sinnigerweise den Namen "ROBs-Late-Nite-Halloween-Ghost-Special", das Motto war : „The Too Late Halloween Show“



Nachdem nach Halloween 2015 kein Termin mehr zustande kam trafen wir uns zumindest im Januar 2016 eher zufällig in der „Katakombe“ in Marktheidenfeld und Ende Februar 2016 war dann der erste Termin mit den SRJ in Lohr in den Train Studios anberaumt. Leider zwang mich eine heftige Grippe diese erste StudioSession - (seit April 2015 ! )- auf das Weekend 11.03. – 13.03.2016 zu verschieben.

Ich reiste bereits einen Tag zuvor an und war schlichtweg überwältigt, wie sich das „Train Studio“ in puncto Technik und vor allem Gitarrenausstattung „vergrößert“ hatte!


Klaus hatte kräftig investiert, nicht nur in viele schöne neue Gitarren, und Bässe ...


auch in Studiosoftware, wie z.Bsp. neuestes Cubase, ...


in das neue Zauberkästchen – den „Kemper“ ...


und die Drums wurden ebenfalls „aufgerüstet“:


Dies alles konnte am Donnerstag erst mal in Ruhe „ausprobiert“ werden.

Ich war natürlich sehr gespannt, wie die Chemie zwischen EPI, Markus, Klaus und mir bei den neuen Songs sein würde, hatten wir doch fast ein Jahr nicht mehr zusammen „aufgenommen“.


4/2015

Vorsichtshalber hatte ich nur mal -3- Songs vorbereitet: „ONE NIGHT STAND IN MEXICO“ – VOODOO LAND – und den Song „SOUTHERN BOOGIE NIGHTS“.

Nach dem obligatorischem „meet & greet“ am Freitag im China Restaurant „HT-Asia“ in Lohr ging es dann ab 20.00h endlich ab mit dem neuen Song „ONE NIGHT STAND IN MEXICO“- und siehe da – der „one night stand“ war nach bereits 3 Takes „im Kasten“. Epi zauberte an diesem Weekend eine klasse Kombination von Rhythmus- und Sologitarre, Markus hielt nicht nur die neuen Stöcke – sondern auch manchmal die „Fäden in der Hand“ und spätestens bei der Rock ’n’ Boogie Nummer: „SOUTHERN BOOGIE NIGHTS“ ging die Post so richtig ab.


(Markus unser Drummer beim „Gitarrencheck“)

Markus blieb die Nacht wieder in Lohr und deshalb war diese angereichert mit vielen Fachsimpeleien über alle möglichen Arten von Music, Songs und Interpreten, youtube clips und einigen Jameson Whiskey‘s und Zwickelbieren, bekanntlich die beiden favourite Bandgetränke der Southern Rock Junkies ...


(Markus – EPI – und Klaus zu vorgerückter Stunde ...)


(Markus – ROB und EPI – ebenfalls zu „vorgerückter“ Stunde)

Der Samstag war dann dem etwas komplexeren Song „ VOODOO LAND“ vorbehalten und dies war auch gut so, denn dieser Song wartete doch mit einigen Breaks und Rhythmuswechseln auf, welche nicht unbedingt gleich im 1. Take perfekt waren.

Aber auch dieser Song gelang vorzüglich. Wir nahmen erstmals die Drums mit der TD12 Roland Software und gleichzeitig mit einer separaten Addictive Drum Spur auf um gerade die Drums entsprechend in den Fokus der Songs zu bringen.


EPI hatte bei den 3 Songs bereits die ausgesuchten Gitarren-Sounds des „Kempers“ vorliegen und so konnte nichts mehr schiefgehen, hatten Klaus und ich ja bereits am Donnerstag die nötigen technischen Voraussetzungen alle bestens eingestellt.


Wie viel Spaß uns diesmal die Aufnahmen bereiteten zeigen diese Bilder ... Markus – EPI – Klaus & ROB im „Wohnzimmer“ der Southern Rock Junkies.



(Leider nicht unsere Groupies…. -> Bild rechts: Markus & EPI…)

Aber auch ich war in den Monaten Januar und Februar nicht ganz untätig:

Als der Song „THE GHOST IS BACK“ gemastert war spielte ich in den Nexus Studios einen weiteren TeX-MeX-Song ein:

„AMIGOS“ – Ein Song mit fast „epi“-schen Ausmaßen, Solis, Trompeten, WhistleBlowing und Chris „Cutter“ Schneider sorgte sich um die Lyrics. Mike spielte neben den Rhythmus Arrangements eine fantastische Solo Gitarre und schon war das Fundament für den vielleicht neuen „Titel“ Song des neuen Albums geschaffen. Aus diesem Spirit heraus ergab sich ein Entwurf für das Front-Cover zum nächsten Southern Rock Junkies Album: „AMIGOS“


Außerdem kam ich überraschenderweise über facebook wieder mit der Linedance Gruppe „Highway Stompers“ in Kontakt und nachdem wir bereits 2015 den SRJ-Song „ONE MORE BURBON-ONE MORE WHISKEY“ mit einem sogenannten „Wildfire-Linedance“ unterlegten, versprach ich der Conny in einer der „countrymusic24.com“ Radionächte in der Sendung - „Durch die Nacht mit Rainer“ - für die Highway Stompers einen eigenen Song zu schreiben.


Gesagt getan: In den Nexus-Studios entstand tatsächlich ein lupenreiner Country Song mit dem Titel „HIGHWAY STOMPERS“ - angereichert mit ein paar Mundharmonica-Fill-Inns und einem Pedal-Steel-Guitar-Solo welches von Klaus in den Train Studios eingespielt wurde. Dann noch so ein typischer „Johnny Cash“ Sound auf der Steve-Morse-Gitarre – tja, Mike kann nicht nur „Hardrock“ sondern auch sehr überzeugend Country!


Einer Einladung der Linedancegruppe folgend in ihr „Trainingslager“ in Süß bei Hahnbach wurden Mike und ich sehr sehr freundlich aufgenommen und die Mädels arbeiten derzeit an einer Choreographie für einen brandneuen Linedance: den „Highway Stompers-Linedance“ . Nachdem der Abend dermaßen gemütlich war, wurden sogar Pläne für einen gemeinsamen Video-Clip zusammen mit den Southern Rock Junkies und der Dance Crew entwickelt. Allerdings kann dieses Vorhaben erst Ende des Jahres umgesetzt werden, da am Song selber und am Tanz noch „geschliffen“ werden muss, hat sich doch der Rainer von den Commancheros auch bereit erklärt, die vocals zu verstärken und ein paar Pedal-Steel Elemente mit einzuspielen!


Somit sind die ersten „Meilensteine“ an Songs für das neue Album erreicht, derzeit arbeitet Mike und ROB an einem neuen Stück, das so leicht in Richtung „Indianer-Groove“ geht:

„MIDNIGHT IN GHOSTTOWN“

Die ersten Takes sind schon sehr aufregend geworden – auch wieder so ein Stück, das durchaus „Titeltrack“ Qualitäten entwickelt und bei dem Mike nicht nur alle Gitarren einspielt, sondern auch bei den „additional Instruments“ federführend ist.

Mittlerweile hat der Mai den Sommer eingeläutet, die Festival-Zeit beginnt schon ganz heftig und ich werde EPI zumindest beim Udo Lindenberg OpenAir in Nürnberg und beim Neil Young Concert in der Waldbühne das nächste Mal wieder sehen.


Das 2. Halbjahr 2016

Ja und genau da möchte ich kurz anknüpfen, es waren ein paar herrliche Sommertage in Berlin, ein klasse Concert auf der Waldbühne mit Neil Young und ein gigantisches Udo Lindenberg Concert in Nürnberg im „FrankenStadion“ – Bildmaterial und mehr davon findet ihr hier ...

Sehr gefreut hab ich mich, den Chris „Cutter“ Schneider, unseren „Lyriker“ endlich einmal wieder live getroffen zu haben…


Chris / Lutz / ROB / EPI

Nach den beschwingten Tagen in den Stadien gings wieder an das Scheiben von Songs und vor allem an das „Aufnehmen“ im Studio: Es wurde der neue Song „Midnight in Ghost-Town“ im Nexus Studio fertiggestellt, der Titel Song „Amigos“ und der Song „The Ghost is Back“ waren ja bereits in der Zwischenzeit im Nexus Studio entstanden.

Mike lieferte perfekte Gitarrenparts zu den Nummern ab und spielte gerade beim Song „Midnight in Ghost-Town“ eine sensationelle Solo Gitarre.


Dieser Song wurde anlässlich der Halloween Show vom Radio Sender „Home of Rock“ genau um Mitternacht am 31.10.2017 zusammen mit „The Ghost is back“ gespielt und kam sehr gut an – vielen Dank an Mike und dem Fred, dem Mastermind von „Home of Rock“!

Ein weiteres, sehr erfreuliches Kapitel sind die neuen Gastmusiker die ich bei der SouthernRockJunkies-Family begrüßen konnte: Beginnen möchte ich mit den beiden „neuen“ Sängern
1.) Marco Nolo Hennig und 2.) Dave Schaefer


Marco, der wegen des Reunion-Gigs von Meridian extra aus Barcelona angereist war, hatte ja bereits den Song „Southern Boogie Nights“ eingesungen und konnte gewonnen werden, anlässlich seines Zwischenstopps in Germany, eine weitere Nummer – (den Song „OL‘ MAN“), in den Nexus Studios einzusingen. Darüber hinaus gelang es erstmals auch Klaus Dietrich, (Train Studios Lohr), im Nexus Studio begrüßen zu können, Klaus spielte kurzerhand mehrere Soli Spuren perfekt ein: hier der kurze facebook Hinweis:


Dave sang im Nexus Studio neben „Midnight in Ghost Town“


noch eine sehr gekonnte „Slang-Version“ des Highway-Stompers-Songs ein – genau richtig für die LineDance Gruppe


„The Highway Stompers” (Conny & Christine aus Amberg).

Aber auch zwei “Keyboarder” mischen bei den neuen Songs der SRJ mit:
Chris Lange von“Meridian” & Rainer Pech von den„Commancheros“

      

Chris veredelte die Songs “Southern Boogie Nights” und „Voodoo-Land“ mit B3-Organ, Synthie und Klavier und Rainer entwickelte mit mir in einer Probe-Session in seinem Radio-Studio in Erbendorf den neuen Country-Song „Southern Country Man“ – vielen Dank auch an Euch beide, Ihr bereichert die SouthernRockJunkies enorm mit Euer Kreativität!

Tja -mittlerweile sind bereits 12 neue Songs im Jahr 2016 entstanden:
THE GHOST IS BACK – ONE NIGHT STAND IN MEXICO – SOUTHERN BOOGIE NIGHTS – VOODOO LAND – AMIGOS – MIDNIGHT IN GHOST TOWN – SOUTHERN MESCALERO – DEVILS BAND – MEXICAN PRIDE -HIGHWAY STOMPERS – OLD MAN – LA MANCHA (Instrumental).
Eine gesunde Basis für ein neues Album ist somit schon vorhanden, es geht wieder unausweichlich in Richtung „Doppel-CD“ - und hier kommt noch ein kleiner Ausblick auf die kommenden Monate und das neue Southern Rock Junkies Jahr 2017:

Bereits im Januar 2017 ist die sog. „Rebel Bunch – Session“ in Lohr am Main geplant – hier sind bereits neue Tracks geschrieben und warten darauf, „live“ im Train Studio eingespielt zu werden.


Ich freue mich da ganz besonders auf MARKUS, EPI und KLAUS

Derzeit entstehen für die nächsten Wochen im Nexus Studio die Nummern: „LOS BANDITOS“ und „THE RETURN of LOS BANDITOS“ (Instrumental) sowie „SOUTHERN SKY“ + „OUTLAWS STILL SURVIVE“. An dieser Stelle möchte ich dem Chris Cutter für seine genialen Texte herzlich danken – speziell für den Song „LOS BANDITOS“ – für den er eine sehr aufwändige Recherche-Arbeit erledigt hat – sowie dem Mike, der eine grandiose Gitarrenarbeit bei „LOS BANDITOS“ abgeliefert hat !


Chris & Mike

2016 geht langsam aber sicher zu Ende es war ein sehr interessantes, abwechslungsreiches Southern Rock Junkies Jahr – vor allem mit vielen vielen neuen Songs - produziert in zwei Klasse Studios!
–> To all Banditos: Freut Euch auf das neue Album „AMIGOS“ - have a good rockin’ time, and:
don’t forget the Southern Rock Junkies!